Göttinger Zeitzeugenprojekt

c/o Freie Altenarbeit Göttingen e.V., Am Goldgraben 14, 37075 Göttingen
Tel.: 0551-43606, freiealtenarbeitgoettingen@t-online.de

Göttinger Zeitzeugenprojekt

c/o Freie Altenarbeit Göttingen e.V., Am Goldgraben 14, 37075 Göttingen
Tel.: 0551-43606, freiealtenarbeitgoettingen@t-online.de

X

Veranstaltungen zum Thema „Reisen“

ErzählcaféDatumUhrzeitThema / TitelErzählerInVeranstaltungsortErgänzende Informationen und Materialien
EC Am Goldgraben06.07.201615:30 UhrZu Fuss in GriechenlandUta BergerAm Goldgraben 14, 37073 GöttingenEnde der 1950er Jahre: Uta Berger (Jg. 1935) wagt eine abenteuerliche Reise. Nur mit einem Rucksack auf dem Rücken erwandert sie drei Monate lang Griechenland. Ein Zelt hat sie nicht dabei, Detail-Karten gibt es nicht. Die Antike fesselt sie: Delphi, Olympia, Mykene und noch viele weitere Orte wird sie sehen, Einblick in das Leben der griechischen Bevölkerung erhalten, Dinge erleben, die sie bis heute erfüllen. Wir werden mit Uta Berger gemeinsam auf diese Reise gehen, die sich von heutigen Wander- und Trekkingtouren durch Vieles unterscheidet. Und natürlich werden wir uns auch an eigene Reiseerlebnisse erinnern.
EC Am Goldgraben01.07.201515:30MEIN SOMMER IN NORWEGEN - Das erste Mal im AuslandDr. Susanne Schlink (Jg. 1960)Am Goldgraben 14, GöttingenOb Interrail-Ticket, Schüleraustausch oder Auslandspraktikum. Viele von uns durften oder mussten eine Zeit lang ganz woanders sein - in der Fremde und doch irgendwie schon bald zuhause in einer anderen Welt. Dr. Susanne Schlink (Jg. 1960) berichtet von ihrem Sommer in Norwegen - mit Heuernte, Walderdbeeren und Blaubeermarmelade. Für sie wird ihr landwirtschaftliches Praktikum, das sie 1980 auf einem Demeterhof in Norwegen absolvierte, nicht nur eine Durchgangsstation auf ihrem Weg nach Göttingen ins Studium, sondern zum prägenden Erlebnis. Umrahmt von norwegischen Liedern, Gedichten und Geschichten wollen wir uns über unsere \"ersten Auslandsaufenthalte\" austauschen.
EC Am Goldgraben03.04.201315:30Indien – Sehnsucht nach einem fernen Land: Es ist nie zu spät für eine neue Erfahrung...Anna Lou Orth, Jg. 1939Am Goldgraben 14, GöttingenMit 70 Jahren machte sich Anna Lou Orth das erste Mal und noch dazu allein auf den Weg nach Indien, um sich einen späten Sehnsuchtstraum zu erfüllen. Sie hatte wenige Reiseerfahrungen und ihre Sprachkenntnisse waren dürftig. Sie tauchte in eine fremde Kultur ein, die ihren Horizont erweiterte und sie als veränderte, mutigere Frau zurück- kommen ließ. Waren Sie, liebe BesucherInnen, auch schon in Indien, real oder aber in Ihren Gedanken? In welches Land oder an welchen Ort zieht Sie Ihre Sehnsucht und warum? Welcher Herausforderung möchten Sie sich, unabhängig von Ihrem Alter, stellen, um neue Erfahrungen zu machen? Über diese und andere Fragen wollen wir beim Erzählcafé miteinander ins Gespräch kommen.