Göttinger Zeitzeugenprojekt

c/o Freie Altenarbeit Göttingen e.V., Am Goldgraben 14, 37075 Göttingen
Tel.: 0551-43606, freiealtenarbeitgoettingen@t-online.de

Göttinger Zeitzeugenprojekt

c/o Freie Altenarbeit Göttingen e.V., Am Goldgraben 14, 37075 Göttingen
Tel.: 0551-43606, freiealtenarbeitgoettingen@t-online.de

X

Veranstaltungen zum Thema „Busse und Bahnen“

ErzählcaféDatumUhrzeitThema / TitelErzählerInVeranstaltungsortErgänzende Informationen und Materialien
EC Am Goldgraben06.06.201215:30Verkehrswende mit oder ohne Automobil?Detlev Teichmann und Mäx SchwörerAm Goldgraben 14, GöttingenAuf dem Weg zur Arbeit und in der Freizeit legen wir, die;mobile Gesellschaft von heute, immer mehr km zurück. Sinnbild dieser Mobilität ist das Auto, welches für viele unverzichtbar scheint. Für andere im Zeitalter der drohenden Klimakatastrophe und der Ressourcenverknappung ist der motorisierte Individualverkehr nicht mehr zeitgemäß und sie fordern eine grundsätzliche Verkehrswende. Über dieses emotionale Thema möchten wir mit Ihnen ins Gespräch kommen – unter Einbezug der eigenen Gewohnheiten – biographisch reflektiert.
EC Am Goldgraben06.12.200615:30„Gäste aller Couleur“ in der Bahnhofsgaststätte Göttingenehem. Pächter und Gastronom Karl Gemmer, Jg. 1926Am Goldgraben 14, 37073 GöttingenBahnhöfe sind Dreh- und Angelpunkte des mobilen Lebens – früher vielleicht noch mehr als heute. Karl Gemmer, 1926 im Sudetenland geboren, war von 1973 bis 1985 Pächter des Göttinger Bahnhofsrestaurants. Sein Weg nach Göttingen interessiert uns genauso wie seine zahlreichen Erlebnisse und Episoden mit Bahnreisenden an der Theke. Auch die Perspektive vor der Theke, von Besuchern der alten Bahnhofsgaststätte, wird ihren Platz haben. • Wie haben sich Bahnhofsgastronomie und Begegnungsformen im modernen Bahnhof des 21. Jahrhundert verändert? • Was schätzen wir an den alten Bahnhöfen, was an den neuen?