Göttinger Zeitzeugenprojekt

c/o Freie Altenarbeit Göttingen e.V., Am Goldgraben 14, 37075 Göttingen
Tel.: 0551-43606, freiealtenarbeitgoettingen@t-online.de

Göttinger Zeitzeugenprojekt

c/o Freie Altenarbeit Göttingen e.V., Am Goldgraben 14, 37075 Göttingen
Tel.: 0551-43606, freiealtenarbeitgoettingen@t-online.de

X

Veranstaltungen zum Thema „Weltreligionen“

ErzählcaféDatumUhrzeitThema / TitelErzählerInVeranstaltungsortErgänzende Informationen und Materialien
EC Am Goldgraben04.05.201115:30„Vom Nahrungsmittel zum Lebensmittel“ Über den Wert des EssensSafia Eshra, Jg. 1958 und Dinah Epperlein, Jg. 1957Am Goldgraben 14, GöttingenDinah Epperlein von der Slow Food Bewegung bedauert, dass wir schon viele Wurzeln unserer ursprünglichen Esskultur zerstört haben. Zusammen mit der von ihr gegründeten Slow Food Regionalgruppe setzt sie sich für eine Kultur des Essens ein, die mit fairen Arbeitsbedingungen bei der Produktion von Lebensmitteln beginnt und mit der Forderung nach Nachhaltigkeit, guten Geschmack und würdevollen Verzehr von Lebensmitteln noch lange nicht aufhört. Safia Eshra hat als eine aus Ägypten stammende Muslimin ein vom Koran geprägtes Verständnis von Essen. Sie achtet Pflanzen und Tiere, die durch den Koran besondere Bedeutung bekommen. So freut sie sich z.B. ein Bienenprojekt in Grone zu betreuen, da der Biene im Koran eine besondere Stellung zukommt. Sie hält Essvorschriften ein und verzichtet auf Schweinefleisch und Alkohol. Ihr Leben ist geprägt von religiösen Festen und besonderen Zeiten, bei denen das Essen ebenfalls eine große Rolle spielt. Welchen Wert messen Sie der Gewinnung, Zubereitung und dem Verzehr von Lebensmitteln bei?